Die Zeremonie der ersten Furche

11 Mai Feier der ersten Furche

Eines der wichtigsten Feste in Thailand, die jedes Jahr, an den Beginn des neuen landwirtschaftlichen Saison gewidmet. Fest der ersten Furche (Königliche Pflügen Ceremony) - einer alten Tradition, Zeremonie, die von Mitte Mai ernannt, von der Anzahl 11. Feier im Herzen von Bangkok stattfindet, im königlichen Park Sanam Luang. Es wird in der Nähe der berühmten Tempel von Wat Phra Keo, nicht weit von der Grand Palace.

Es wird angenommen, dass die Ersten Furchenzeremonie in der Brahmanen Tradition verwurzelt ist. Dieser Feiertag hat seine Geschichte bereits 2 500 Jahre. Es wurde vor dem Erscheinen des Buddha gehalten. Es gibt auch eine Legende, dass er als Prinz an dieser Feier teilnahm. Gericht Astrologen-Brahmanen wählen die richtige Zeit für diese Feier. Heute wird die Funktion des Ferienhauptes von einem ungefähren König ausgeführt, den er selbst im Tempel segnet und Chief Plowman ernennt. Seine Majestät selbst ist nur ein Gast bei dieser Veranstaltung. Das Wesen dieses Rituals besteht darin, die Niederschlagsmenge für das kommende Jahr vorherzusagen. Dafür wurde dem Chief Plowman 3 auf den ersten Blick Band gleich angeboten. Wenn er ein kurzes Stück auswählt, wird es viel Niederschlag geben, mittlere Länge - der Regen wird moderat und das längste Band bedeutet, dass das Wetter trocken sein wird.

Das nächste denkwürdige Ritual ist das Pflügen der ersten Furche, zu deren Ehren der Feiertag seinen Namen erhielt. Der Chief Ploughman verwandelt sich in "Panung" (ein Detail der traditionellen Tracht der Einwohner von Thailand) und pflügt den Parkabschnitt mit einem roten vergoldeten Pflug, auf dem Bullen abgebildet sind. Im Pflug werden weiße Bullen gespannt, mit Hörnern, die mit gewebten Ornamenten bestickt sind. Sie werden von 4-Mädchen mit kostbaren Schalen begleitet, die mit Reiskörnern gefüllt sind. Neben den Schönheiten sind die Brahmanen und spielen auf den Muscheln. Nachdem die Bullen den Streifen pflügen, sollten sie Getreide, Heu, Mais, Sesam, Wasser und ein Getränk probieren. Die Tatsache, dass die Bullen den Rest bevorzugen, wird im kommenden Jahr im Überfluss wachsen.

Am Ende des Rituals Plowman sät Reis, und das Publikum aus der Furche abholen Maiskörner. Es wird angenommen, dass Reis, bei anderen Getreidesorten gesät, wird viel Frucht, die derjenige, der es angepflanzt zu tragen.

Feiertage und Feste in Thailand

Feiertage und Feste in Thailand

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!